Ariscel del Pilar Brito Rojas arbeitet als Finanzberaterin bei der HORBACH Wirtschaftsberatung. Sie hat sich auf die Beratung von Expats, also Fachkräften aus dem Ausland spezialisiert. Mittlerweile ist die Expats-Beratung von Ariscel del Polar Brito Rojas immer stärker gewachsen und erfährt deutlich wachsende Nachfrage.

Ariscel del Pilar Brito Rojas Horbach en Espanol
Es geht darum, eine wichtige Stütze für die Menschen zu sein, die wir beraten.

Ariscel del Pilar Brito Rojas, in ihrem Heimatland Venezuela erfolgreiche Juristin, begleitete ihren Mann, der als Arzt einer Tätigkeit in Deutschland nachgeht, bei seiner Auswanderung. Schnell stellte sie fest, dass nicht nur sie selbst, sondern auch etliche der ebenfalls ausländischen Kolleginnen und Kollegen aus ihrem und dem Berufsumfeld ihres Mannes Schwierigkeiten mit der Sprache und der Kommunikation mit den hiesigen Behörden hatten und bei Finanzfragen schnell vor großen Hürden stehen. „Da wollte ich meinen Landsleuten Orientierung bieten. Und die Unterstützung geben, die mir selbst zur Anfangszeit gefehlt hat.“ Mittlerweile hat sie sich mit der Finanzberatung speziell für Expats ein neues Standbein eröffnet. Ihr Angebot umfasst dabei eine ganzheitliche Beratung, die die Bedürfnisse der jeweiligen Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt rückt. Sie berät vorrangig auf Spanisch und ermöglicht damit ein besseres Verständnis und Beratung auf Augenhöhe.

In Venezuela und Spanien studierte Brito Rojas Jura und spezialisierte sich auf Steuerrecht. Nach ihrem Umzug nach Deutschland machte sie ihren Magister Legis Legum in Rechtsvergleichung (LLM) an der Universität Bonn. In diversen Gesprächen mit Juristinnen und Juristen, aber vor allem mit Kolleginnen und Kollegen ihres Mannes aus Spanien oder Südamerika wurde ihr schnell deutlich: Es fehlte hinten und vorne an Unterstützung für alles, was mit Finanzen und Steuern zu tun hatte. Viele Fachkräfte aus dem Ausland beherrschen zwar ihr Metier, hadern aber oftmals mit der deutschen Sprache und verlieren sich schnell im Geflecht des bürokratischen Systems. Finanzthemen sind schon in der Muttersprache kompliziert, für Menschen ohne Deutschkenntnisse wird es noch anspruchsvoller, sich zurechtzufinden und das, obwohl der Vorsorge- und Absicherungsbedarf genauso hoch ist.

Für wirtschaftliche Freiheit und finanzielle Selbstbestimmung

Brito Rojas begann ihre Finanzberatungsausbildung bei HORBACH und sammelte Qualifikationen als Finanzberaterin. Schnell wurde sie ein unverzichtbares Bindeglied für spanisch sprechende Assistenz-, Fach- und Oberärzte, die ihre Karriere in Deutschland starten wollten. Ihr Ziel: dem ärztlichen Fachpersonal alle Vorteile des deutschen Finanz- und Steuersystems zu bieten und sich allen finanziellen Fragestellungen wie z. B Investitionen, Risiken und Versicherung, Immobilien und Altersvorsorge zu widmen.

Großer Bedarf an Unterstützungsangeboten

Schnell wuchs ihr Kreis an Kundinnen und Kunden, denn die Nachfrage nach einer Expertin für Finanzen – gerade auch im beruflichen Umfeld ihres Mannes - war groß und Brito Rojas wurde täglich weiterempfohlen. Als sehr wertschätzend empfindet Brito Rojas das Feedback der Mediziner/-innen, denen sie bei ihrem Start in Deutschland geholfen hat. Viele, die mit ihrem Diplom aus der Ärztekammer kommen, schicken ihr ein Foto davon. „Manche schicken mir sogar Fotos von ihren neugeborenen Kindern! Mir, der Finanzberaterin“, sagt sie lachend heute.

Auch kleine Hilfe kommt groß an

Brito Rojas geht es jedoch nicht um große Erfolgsgeschichten. Auch, wenn eine Haftpflichtversicherung, die eine eingereiste und noch deutschunkundige Familie auf ihr Anraten abgeschlossen hatte und diese vor größerem Schaden bewahrt, freut sie sich über dieses Vertrauen. „Bei solchen Erlebnissen weiß ich, warum ich diesen Job mache. Es geht nicht darum, Geld zu scheffeln. Das Entgelt folgt als Resultat guter Arbeit sowieso. Es geht darum, eine wichtige Stütze für die Menschen zu sein, die wir beraten. Und das ist ein sehr großes und sehr schönes Gefühl für mich“, sagt sie.
Der Bedarf an Expats-Beratung ist hoch und wird sich in Zeiten des Fachkräftemangels weiter erhöhen. Als Expats werden Personen bezeichnet, die vorübergehend oder auch langfristig im Ausland leben und arbeiten, um ihre eigene Karriere voranzutreiben. 

Kurzbiografie

Ariscel del Pilar Brito Rojas aus Venezuela startete 2014 bei HORBACH in Köln. Im Gepäck hatte sie damals ein abgeschlossenes Jura-Studium – und ein Ziel: Finanzberatung für spanischsprachige Akademiker/-innen mit Spezialisierung auf ärztliches Fachpersonal. Was 2014 als „verrückte“ Idee begann, entwickelte sich bis heute zu einem sehr gefragten Beratungszweig.

Bleiben Sie informiert!

Mit unserem Presse-Newsletter informieren wir Sie über Swiss Life und die von Ihnen gewählten Themen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Beratung

Es braucht vielfältige Karrierewege im Finanzvertrieb

Mehr lesen

Unternehmen & Kultur

Shared Leadership bei Swiss Life Deutschland: Wie funktioniert ein Führungstandem?

Mehr lesen

Beratung

Die Digitalisierung der Finanzberatung ist mein Ticket, um die Welt zu bereisen

Mehr lesen