Informationen zum Datenschutz

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Private Rente: Sicher vorsorgen mit Steuervorteil

Eine private Rentenversicherung sichert Ihnen lebenslang eine garantierte Rente, auch wenn Sie 100 Jahre alt oder älter werden. Und das sogar mit Steuervorteil: Je nach Modell können Sie entweder steuerbegünstigt einzahlen (Basis- oder Rürup-Rente) oder Sie müssen später nur einen Teil der monatlichen Rentenzahlung versteuern (klassische Privatrente).

loading

Wissenswertes zur privaten Rente

Privat vorsorgen: Sichere Rente mit Steuervorteil

Die private Rentenversicherung ist ein Klassiker der privaten Altersvorsorge. Ihr wichtigster Pluspunkt: Sie bekommen später Monat für Monat eine garantierte Zusatzrente – bis ans Lebensende. So können Sie sicher sein, dass Ihnen im Alter nicht eines Tages das Geld ausgeht. Zwar fließt auch die gesetzliche Rente lebenslang. Doch was Sie aus der Rentenkasse bekommen, hängt neben Ihren Einzahlungen auch von politischen Entscheidungen ab. Gerade für jüngere Menschen ist die Höhe der künftigen gesetzlichen Rente nur schwer zu kalkulieren.

Klassische Privatrente: Garantie plus Überschussbeteiligung

Private Vorsorgeverträge bieten Ihnen dagegen volle Planungssicherheit durch eine garantierte Rente. Die Aufgabe, Ihre eingezahlten Sparbeiträge bis zum Rentenbeginn möglichst sicher und zugleich gewinnbringend anzulegen, übernimmt dabei der Versicherer. Er garantiert Ihnen sogar eine Mindestverzinsung. Allerdings dürfen die Anbieter ihren Neukunden angesichts anhaltend niedriger Zinsen inzwischen nur noch eine geringe Verzinsung garantieren. Ab 2017 gilt für Neuverträge ein Garantiezins von 0,9 Prozent. Entsprechend fällt auch die vertraglich garantierte Rente aus. Doch in der Regel ist mehr für Sie drin: Als Kunde profitieren Sie nämlich auch vom Finanzgeschick Ihrer Versicherung. Erzielt die Gesellschaft Überschüsse, werden Sie daran später in Form einer höheren Rentenzahlung beteiligt.

Fondspolicen für mehr Rendite

Eine Alternative zu klassischen Rentenpolicen sind fondsgebundene Rentenversicherungen. Die investieren Ihre Sparbeiträge in einen oder mehrere Investmentfonds. Die Höhe Ihrer späteren Rente hängt bei diesen Produkten maßgeblich von der Entwicklung dieser Fonds ab. Fondspolicen bieten die Chance auf höhere Renditen. Anders als bei einer Rente mit garantierter Verzinsung sind bei der fondsgebundenen Police im Gegenzug aber auch Verluste möglich. Oft werden auch Mischformen angeboten, wo die möglichen Verluste vertraglich begrenzt werden.

Renditevorteil durch Steuerbonus

Private Vorsorge ist nicht nur sinnvoll, sondern auch gesellschaftlich erwünscht und wird deshalb von Vater Staat unterstützt. Eine private Rentenversicherung können Sie daher auch als staatlich geförderte Riester-Rente oder als sogenannte Basis- oder Rürup-Rente abschließen. Einen Teil Ihrer Beiträge dürfen Sie dann steuerlich absetzen. Im Gegenzug ist später die Rente zu versteuern. Wer auf Steuervorteile und Zulagen in der Ansparphase verzichtet und sich für eine klassische Rentenversicherung entscheidet, profitiert dagegen als Rentner bei der Steuererklärung: Je nach Alter bei Rentenbeginn müssen Sie nur einen geringen Prozentsatz Ihrer Privatrente, versteuern, den sogenannten Ertragsanteil.

So müssen Sie die Rente aus einer klassischen Rentenversicherung versteuern

Beratung
Sie benötigen Hilfe?

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Gebührenfreie Rufnummer: 
0800 8004007

Benötigen Sie Unterstützung auf der Suche nach der passenden Versicherung? Suchen Sie Tipps und Strategien für die Geldanlage? Brauchen Sie eine zündende Geschenkidee oder möchten Sie Ihren Partner mit einem Vorschlag für den nächsten Kurzurlaub überraschen? Dann schauen Sie doch mal in unsere aktuellen Tipps und Ratgeber: Hier finden Sie Wissenswertes zu vielen spannenden Themen – für ein aktives, sorgenfreies und gesundes Leben.

Privatrente: Welche Möglichkeiten habe ich?

Eine private Rentenversicherung empfiehlt sich bereits in jungen Jahren. Aber auch kurz vor Rentenbeginn ist der Abschluss noch möglich. Ihr Gesundheitszustand spielt, anders als beispielsweise bei einer privaten Kranken-, Pflege- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung,  keine Rolle für die Höhe der Prämie. Allerdings hilft es dem Ertrag, über einen längeren Zeitraum zu sparen. Und es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine private Rentenversicherung für Sie passend auszugestalten: 

  • Sofortrente: Anstatt viele Jahre lang monatlich für die spätere Rente zu sparen, können Sie stattdessen unmittelbar vor Rentenbeginn auch eine größere Einmalzahlung leisten, beispielsweise aus einer Erbschaft, einer Abfindung oder einem fälligen Sparvertrag. 

  • Berufsunfähigkeit: Private Rentenversicherungen werden auch in Kombination mit Schutz gegen Berufsunfähigkeit (BU) angeboten. Vorteilhaft sind Verträge, bei denen die BU-Versicherung bei Zahlungsproblemen – zum Beispiel wegen Arbeitslosigkeit – notfalls auch alleine ohne den Rentenvertrag fortgesetzt werden kann. 

  • Kapitalwahlrecht: Bei manchen Anbietern können Sie am Ende der Laufzeit zwischen einer monatlichen Rente oder einer einmaligen Kapitalauszahlung wählen. Das schafft Flexibilität! Auch gibt es die Möglichkeit, bereits während der Laufzeit einen Teil des Kapitals zu entnehmen. 

  • Laufzeit/Rentenalter: Um staatliche Förderung zu erhalten, muss eine Riester- oder Rürup-Rente stets bis zum Erreichen des gesetzlichen Rentenalters laufen. Bei einer klassischen Privatrente ohne Zulagen und Steuervorteile können Sie dagegen Ihren gewünschten Rentenbeginn ganz individuell festlegen. 

  • Geld für Hinterbliebene: In erster Linie dient die private Rentenversicherung Ihrer persönlichen Absicherung bis ins hohe Alter. Allerdings können Sie vertraglich oft festlegen, dass nach Ihrem Tod Ihre Hinterbliebenen vom angesparten Kapital profitieren sollen. So kann die Rente für einen bestimmten Zeitraum an Ihre Erben oder lebenslang an Ihre Hinterbliebenen weitergezahlt werden. Aber Achtung: Der Hinterbliebenenschutz kostet extra und verringert bei gleich hohen Beiträgen Ihren eigenen Rentenanspruch. 

Möchten Sie monatlich überschaubare Beiträge ansparen oder lieber gegen eine Einmalzahlung sofort eine attraktive Zusatzrente sichern? Steuervorteile und Zulagen in der Ansparphase nutzen oder später im Ruhestand nur einen kleinen Anteil Ihrer Rente versteuern? Sich zusätzlich gegen Berufsunfähigkeit absichern oder Hinterbliebene bedenken? Mit unseren flexiblen Produkten für die private Vorsorge haben Sie die Wahl!

×