Informationen zum Datenschutz

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung zu erleichtern. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Privathaftpflichtversicherung: In welchem Umfang sind Immobilien und Grundstücke mitversichert und ab wann ist eine eigene Versicherung notwendig?

Eigentümer und Vermieter von Immobilien oder Grundstücken benötigen einen passenden Haftpflichtschutz. Doch oft stellt sich die Frage, ob und in welchem Umfang Immobilien und Grundstücke noch im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung mitversichert sind und ab wann man eine eigene spezielle Haftpflichtversicherung benötigt. Wir geben Ihnen eine Antwort auf wichtige Fragen zu diesem Thema

Ehepaar mit Hausschlüssel vor Eigenheim
  • Warum benötigen Sie eine Haftpflichtversicherung für Ihr Eigentum?

 

Egal ob Haus- und Grundbesitzer, Eigentümer oder Vermieter, nach den gesetzlichen Bestimmungen sind Sie zur Verkehrssicherung des Objektes oder Grundstücks verpflichtet. Wenn man diesen Verpflichtungen nicht nachkommt oder diese sogar verletzt, kann man für die daraus entstandenen Schäden haftbar gemacht werden und muss für diese einstehen. Die rechtlichen Regelungen hierzu finden sich z.B. im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Eine passende Haftpflichtversicherung bietet in solchen Fällen Versicherungsschutz.

 

Wann sind Immobilien in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert?

 

Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden, dies ist abhängig vom Tarif und Bedingungswerk der jeweiligen Versicherungsgesellschaft. Selbstgenutzte private Wohnungen oder Einfamilienhäuser sind normalerweise in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert. Leistungsstarke Tarife beinhalten darüber hinaus auch unbebaute Grundstücke, ein privat genutztes Ferienhaus, einen Zweitwohnsitz oder auch fest installierte Wohnwägen.

 

Nicht mitversichert sind oft vermietete Objekte. Hier empfiehlt sich eine individuelle Anfrage bei Ihrer Versicherungsgesellschaft, da es auch Anbieter gibt, die die Vermietung mitversichern. Der Umfang unterscheidet sich allerdings und kann von einzelnen Wohnräumen, über Vermietung von Eigentums- und Ferienwohnungen, bis hin zu Ferienhäusern reichen. Gewerblich genutzte Objekte sind in der Regel vollständig vom Versicherungsschutz ausgeschlossen und müssen separat versichert werden.

 

Je nach Versicherer kann eine Vielzahl von Immobilien bereits in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert sein. Im Zweifel empfiehlt es sich, beim Versicherer nachzufragen und sich den Versicherungsschutz bestätigen zu lassen. Bitte informieren Sie den Versicherer stets über neue Situationen, um Versicherungslücken zu vermeiden und den Versicherungsschutz an Ihre persönliche Situation anzupassen.

 

Leistungsstarke Tarife können noch mehr!

 

Besonders leistungsstarke Tarife versichern noch mehr. Eingeschlossen sind hier teilweise auch der Haftpflichtschutz für den Öltank des eigenen Einfamilienhauses, für An- und Umbaumaßnahmen am Objekt oder für das Betreiben einer privaten Anlage zur Erzeugung von Strom und Wärme, wie z.B. Photovoltaik- und Solaranlagen, Luft-, Wasser-, Erdwärme- oder Kleinwindanlagen. Auch hier sollten Sie sich den Versicherungsschutz bestätigen lassen, da diese zusätzlichen Einschlüsse meist nur begrenzt im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen sind.

 

 

Das bietet der SLP-Haftpflichtschutz 

Je nach Tarif sind im SLP-Haftpflichtschutz folgende Immobilien und Grundstücke mitversichert:

  • selbstbewohnte Wohnung oder Einfamilienhaus (auch Doppelhaushälfte oder Reihenhaus)

  • ein Zweifamilienhaus

  • ein Mehrfamilienhaus (mit max. drei Wohneinheiten, davon eine selbstbewohnt)

  • ein selbstgenutztes Wochenend-/ Ferienhaus

  • Unbebaute Grundstücke bis zu 10.000 qm (inkl. Verpachtung, auch zu land- oder forstwirtschaftlichen Zwecken)

  • Vermietung einzelner Wohnräume im eigenen Haus (inkl. Vermietung an Feriengäste)

  • Vermietung einer Einliegerwohnung

  • Vermietung von Eigentums- und Ferienwohnungen

  • Vermietung eines Ferienhauses

  • Vermietung von Garagen und Stellplätzen 

Darüber hinaus umfasst der Versicherungsschutz je nach Tarif auch folgende Leistungen:

  • Baumaßnahmen bis zu einer Bausumme von 200.000 € für Neubauten

  • An- und Umbaumaßnahmen an der selbstgenutzten Immobilie bis zur Versicherungssumme

  • Nutzung eines häuslichen Arbeitszimmers

  • Gewässerschadenhaftpflicht für Öl- und Flüssigkeitstanks

  • Verkehrssicherungspflicht für regenerative Energieanlagen (z.B. Photovoltaik-, Geothermie-, Kleinwind- oder Wasserkraftanlagen)

  • Allmählichkeitsschäden

  • Fest installierte Wohnwägen 

Der  SLP-Haftpflichtschutz bietet Ihnen zusätzlich folgende Highlights:

  • Versicherungssumme bis zu 50 Mio. Euro pauschal für Personen-, Sach-, Vermögensschäden

  • Privater und beruflicher Schlüsselverlust bis zur Versicherungssumme (auch für überlassene Schlüssel von Dritten)

  • Flugmodelle mit Motor bis zu einem Fluggewicht von 100 g bis 5 kg (je nach Tarif)

  • Höchstleistungs- und Vorversicherungs-Garantie bei der Tarifkombination Prima Plus mit Sorglospaket

  • Update-Garantie: Künftige Leistungsverbesserungen werden automatisch Vertragsbestandteil

Für zusätzliche Informationen oder Rückfragen steht Ihnen Frank Hofmann als Ansprechpartner gerne zur Verfügung: 

Frank Hofmann

Tel: 0371-38280487

info@slp-kundencenter.de 

Alle vorliegenden Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch können wir für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten und Angaben sowie für Übermittlungsfehler  keine Haftung oder Garantie übernehmen. Insbesondere die Produkt- und Leistungsbeschreibungen sind stark verkürzt wiedergegeben. Die rechtsverbindliche Beschreibung des Versicherungsschutzes ergibt sich ausschließlich aus den im Versicherungsschein dokumentierten Leistungen sowie aus den vereinbarten Versicherungsbedingungen.

×