Informationen zum Datenschutz

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung zu erleichtern. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Besondere Menschen benötigen besondere Lösungen! Schon für Schüler gibt es spezielle Berufsunfähigkeits-Lösungen von Swiss Life.

Dass Kinder einer besonderen Fürsorge bedürfen, ist klar, schließlich sind sie unser aller Zukunft. Dieses Thema ist aktueller denn je. Auch im persönlichen Umfeld lässt sich feststellen, dass Krankheit und Unfall nicht nur in der Welt der Erwachsenen passieren. Umso wichtiger ist es, dass auch den Jüngsten in unserer Mitte möglichst frühzeitig, günstig und vollumfänglich mit Hilfe der Eltern mit Weitblick ein cleverer Schutz gegen das Risiko, als Schüler berufsunfähig zu werden, mit auf den Weg gegeben wird.

Kind im Astronautenanzug


 

 

«Vater Staat wird es schon richten!»

Da gerade bei Schülern die Wartezeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht erfüllt sind, würden in der Regel auch bei diese jungen Menschen keine Erwerbsminderungsrenten im Falle von Krankheiten und deren Folgen zur Auszahlung kommen. So wäre das Kind unter Umständen ein Leben lang auf „externe finanzielle Hilfe“ angewiesen – von Ämtern und den Eltern, die dies aber in vielen Fällen auch nicht stemmen könnten und wollten. Eine private Vorsorge macht auch an dieser Stelle unabhängig, flexibel und selbstbestimmt!

Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Genau deshalb bietet Swiss Life für besondere Zielgruppen, zu denen neben Studenten und Auszubildenden eben auch Schüler gehören, abgestimmte und zugeschnittene Lösungen im Bereich der Berufsunfähigkeitsvorsorge an – die BU 4U!

Die Hauptvorteile des frühen Starts einer solchen Vorsorge sind offensichtlich:

  • Das niedrige Eintrittsalter führt zu einem dauerhaft günstigen Einstiegsbeitrag

  • Der in der Regel sehr gute Gesundheitszustand führt zu einem vollumfänglichen Schutz

    Hinzukommt, dass risikoreiche Hobbies in dem Alter meist auch noch nicht ausgeübt werden und somit einem Schutz ohne Ausschluss und Risikozuschlag im Wege stehen können.

Die Besonderheiten liegen im Detail.

Die Besonderheiten dieser Zielgruppe spiegeln sich auch in Details und im „Kleingedruckten“ wider.

So gilt für Schüler während der Schulausbildung eine spezielle Definition der Berufsunfähigkeit. Mit dieser wird zum einen der besonderen Lebensphase des Schülers und zum anderen der rechtlichen Situation der bestehenden Schulpflicht in Deutschland Rechnung getragen.

Wie kann ein Schüler «schulunfähig» werden?

Zwei konkrete Beispiele verdeutlichen dies: 

  • Ein Schüler besucht die 6. Klasse einer Realschule. Er ist mit seinem Fahrrad unterwegs und wird von einem PKW erfasst. Er erleidet komplexe Knochenfrakturen an Arm, Schulter und Beinen. Nach der Erstbehandlung des Unfalls und des stationären Aufenthalts erfolgte eine Reha–Behandlung. Der Schüler kann für sieben Monate nicht an seinem regulären Schulunterricht teilnehmen. Er wird stattdessen im Rahmen seiner Schulpflicht pädagogisch in den jeweiligen Krankenhäusern betreut. Gemäß Definition lag eine Berufsunfähigkeit vor. 

  • Eine Schülerin besucht die 11. Klasse eines Gymnasiums. Nach einem Zeckenbiss entwickelt sich eine FSME-Erkrankung. Auf Grund einer enzephalitischen Verlaufsform treten in den folgenden neun Monaten epileptische Anfälle, Schluckstörungen und auch Sprechstörungen auf. Sie kann nicht am regulären Schulunterricht teilnehmen, wird aber im Rahmen der Schulpflicht sonderpädagogisch unterstützt. Gemäß Definition lag eine Berufsunfähigkeit vor.

Highlights und Flexibilität im Rahmen der BU 4U – der Berufsunfähigkeitsvorsorge für Schüler!

  • Ab einem Eintrittsalter von 10 Jahren sind Schüler versicherbar

  • Bis zu 1.000 Euro Monatsrente von Beginn an

  • Besserstufungs-Möglichkeiten, z. B. bei Aufnahme einer kaufmännischen Tätigkeit oder eines Studiums

  • Zahlreiche, ereignisabhängige und ereignisunabhängige Nachversicherungsmöglichkeiten

  • Die Berufsunfähigkeitsvorsorge kann auch alternativ von Beginn an mit einem Sparkonzept kombiniert werden

Fazit

Kommen wir gemeinsam der Fürsorge gegenüber den Jüngsten in unserer Gesellschaft nach, die letztlich unser aller Zukunft repräsentieren! Mit den nachhaltigen und speziell auf die Zielgruppe der Schüler zugeschnittenen Konzepten von Swiss Life kann ein solides und sicheres Fundament gegossen werden.

×