Informationen zum Datenschutz

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung zu erleichtern. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Erwerbsminderungsschutz für spezielle Branchen

Mit dem privaten Erwerbsminderungsschutz des Versorgungswerks MetallRente ergänzen Sie die Leistungen der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente bedarfsgerecht und sichern so den Wert Ihrer Arbeitskraft finanziell ab. MetallRente.EMI ist eine der ersten Versicherungen auf dem deutschen Markt, die über die gleichen Leistungsmerkmale wie die gesetzliche Rentenversicherung verfügt – also analog zur staatlichen Versorgung bei teilweiser und voller Erwerbsminderung sowie bei verschlossenem Arbeitsmarkt leistet.

loading

Sie haben Fragen zur MetallRente.EMI? Wir haben die Antworten!

Logo MetallRente

MetallRente wurde 2001 als gemeinsames Versorgungswerk von IG Metall und Gesamtmetall ins Leben gerufen und ist heute das größte branchenübergreifende Versorgungswerk in Deutschland. Hinter dem Angebot der MetallRente steht ein Verbund führender Versicherungsunternehmen, die gemeinsam für die Versorgungsleistung eintreten: Swiss Life, Allianz, ERGO und R+V. Damit werden etwaige Risiken auf mehrere starke Schultern verteilt und gebündelte Stabilität gewährleistet.

Die gesetzliche Regelung unterscheidet zwischen teilweiser und voller Erwerbsminderung. Sie gelten als voll erwerbsgemindert, wenn Sie pro Tag nur noch weniger als drei Stunden arbeiten können – egal in welchem Beruf. Wenn Sie maximal zwischen drei und sechs Stunden pro Tag arbeiten können, gelten Sie als teilweise erwerbsgemindert. Die MetallRente.EMI orientiert sich an dieser Regelung.

Personen, die zwischen 15 und 55 Jahren alt und in den Branchen Bekleidung & Textil, Elektro, Holz, IT, Kunststoff, Metall und Stahl tätig sind. Auch deren Familien können den Schutz abschließen.

Solange Sie erwerbsgemindert sind, erhalten Sie Ihre monatlich vereinbarte Erwerbsminderungsrente aus dem Versorgungswerk. Die Höhe bestimmen Sie bei Vertragsabschluss selbst. Sie können das Tarifmodell MetallRente.EMI Smart oder MetallRente.EMI Plus nutzen.

Mit MetallRente.EMI Smart können Sie 300 Euro Erwerbsminderungsrente im Monat absichern und das mit vereinfachten Gesundheitsfragen. Dieses Tarifmodell ist die Basisergänzung zur staatlichen Erwerbsminderungsrente. Mehr bekommen Sie mit MetallRente.EMI Plus: Hier können Sie höhere Renten bis zu 2.500 Euro im Monat absichern, wenn Sie die regulären Gesundheitsfragen beantworten.

Die Leistungen bei teilweiser Erwerbsminderung und bei verschlossenem Arbeitsmarkt machen das Angebot besonders attraktiv:
Können Sie bis zu sechs Stunden pro Tag arbeiten, erhalten Sie 50 % Ihrer vollen Erwerbsminderungsrente. Kann Ihnen aber keine passende Teilzeitstelle angeboten werden, dann gilt Ihnen der Arbeitsmarkt als „verschlossen“ und Sie bekommen sogar die volle Leistung. Mit diesen beiden Vorteilen bietet die MetallRente.EMI einen echten Mehrwert, denn dadurch lässt sich nur sinnvoll auf die staatliche Versorgung aufbauen. Bei voller Erwerbsminderung erhalten Sie – wie in der gesetzlichen Regelung auch – Ihre monatlich vereinbarte volle Erwerbsminderungsrente. Die nachfolgende Grafik veranschaulicht diese Zusammenhänge noch einmal.

So funktioniert die MetallRente.EMI

Quelle: Eigene Darstellung Swiss Life Deutschland, August 2016

Wenn Sie sich unabhängig von Ihrem Beruf finanziell für den Fall der Erwerbsminderung absichern und sich gleichzeitig die Vorteile eines Branchenversorgungswerks sichern möchten.

Die Wiedereingliederungshilfe ist ein fester Bestandteil dieser Absicherung. Wenn Ihre Erwerbsminderung aufgrund neu erworbener beruflicher Kenntnisse und Fähigkeiten endet, wird Ihnen bei der MetallRente.EMI einmalig ein Betrag in Höhe von sechs Monatsrenten (maximal 12.000 Euro) ausgezahlt.

EMIprotect ist ein weiterer fester Bestandteil der Absicherung. Bei Arbeitslosigkeit, Weiterbildung in Vollzeit (z. B. Meisterschule) und im Rahmen der Eltern- oder Kindererziehungszeit haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag auf 5 Euro pro Monat zu reduzieren. Das gilt für mindestens sechs und längstens 36 Monate. Der Zeitraum der Beitragsreduktion heißt EMIprotect. Werden Sie in dieser Zeit erwerbsgemindert, erhalten Sie 70 % Ihrer Erwerbsminderungsrente.

Die «care»-Option ist ein Zusatzbaustein, den Sie abschließen können. Er greift, wenn Sie zum Ende Ihrer Versicherungsdauer
(z. B. mit 67 Jahren) eine Erwerbsminderungsrente beziehen und gleichzeitig pflegebedürftig sind (ab Pflegegrad 2). In diesem Fall endet die Rentenzahlung nicht mit dem Ablauf der Versicherungsdauer, sondern die vereinbarte Leistung wird Ihnen so lange Sie pflegebedürftig sind – i. d. R. lebenslang – weiter gezahlt.

Nutzen Sie die Vorteile der MetallRente.EMI und sichern Sie sich zu günstigen Konditionen ab.

×