Pflegevorsorge – der frühe Start lohnt sich!

Für viele junge Menschen liegt das Thema Pflegebedürftigkeit in weiter Ferne. Doch der Pflegefall kann in jeder Lebenssituation eintreten. Eine frühe Absicherung kann helfen, das damit verbundene existenzielle Risiko abzufangen.

„Eine Pflegerente? Die brauche ich doch nicht!“ Das denken nicht nur viele junge Menschen. Auch viele Ältere gehen davon aus, dass die gesetzliche Pflegeversicherung im Pflegefall ausreicht. Allerdings decken die gesetzlichen Leistungen im Ernstfall lediglich die Basiskosten ab. Es gibt also in der Regel eine Versorgungslücke, die in vielen Fällen nicht unerheblich ist. Die mögliche Folge: Die eigenen Ersparnisse oder die der Angehörigen müssen diese Lücke füllen.

Aus diesem Grunde kann es sich lohnen schon früh mit der privaten Absicherung zu beginnen. Warum? Ganz einfach: Sie sichern sich durch den frühzeitigen Beginn Faktoren wie Ihr junges Eintrittsalter, Ihren aktuellen Gesundheitszustand und den kalkulierten Rechnungszins. Das Gute daran: Der Beitrag ist niedriger und damit schonend für Ihr Budget und gleichzeitig folgen Sie einem klaren Plan, der Sie zu einer passenden Vorsorge im Pflegefall führen kann.

Fazit: Das Thema Pflegevorsorge  wird aufgrund der demografischen Entwicklung nicht nur präsenter in den Medien, sondern vor allem im Leben der Menschen. Sorgen Sie rechtzeitig vor und informieren Sie sich hier über mögliche Lösungen!

×