Die schönsten Wanderwege in Deutschland

Egal ob am Meer, im Wald oder auf dem Berg – Wandern ist in! Laut einer Umfrage des statistischen Bundesamts können fast 40 Millionen Deutsche ab 16 Jahren als aktive Wanderer bezeichnet werden. Mittlerweile legen die deutschen Wanderenthusiasten insgesamt etwa 3,6 Milliarden Kilometer im Jahr zurück. Aber so unterschiedlich wie die einzelnen Wanderer sind, so unterschiedlich sind auch die Ansprüche an Schwierigkeitsgrad und landschaftliche Kulisse.

Küstenwanderung im hohen Norden

Der Nord-Ostsee-Wanderweg ist genau das Richtige für Sie, wenn Ihnen die Berge zu hoch, zu steil oder zu weit weg sind. Auf etwa 115 Kilometern von Meer zu Meer beträgt der Höhenunterschied gerade einmal 60 Meter – dafür bietet der Norden der Bundesrepublik wunderschöne Küstenregionen. Der Weg führt von Meldorf bis Kiel vorbei am eindrucksvollen Fluss-Panorama des Nord-Ostsee-Kanals und auch durch das Marsch- und Geestland. Auf dem Weg sind zudem einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken: der gotische Dom in Dithmarschen, die Ruine der Marienburg bei Dellbrück, die Festungsstadt Rendsburg und der Naturpark Westensee. Flüsse, Küste, sattgrüne Wiesen und eine leichte Meeresbrise um die Nase erwarten Sie auf dieser ausgedehnten Wandertour.

Thüringer Wald – in der Mitte DeutschlandsBodrum – Trendziel in der Ägäis

In Deutschlands grünem Herzen können Sie auf einer großen Auswahl an Wegen die Hügel und Berge des Waldgebiets erkunden. Dabei ist von ruhigen Orten über urige Täler bis hin zu mittelalterlichen Grotten alles dabei. Der bekannteste Höhenwanderweg des Thüringer Waldes und zugleich der älteste Deutschlands ist der 168 Kilometer lange Rennsteig. Daneben gibt es noch zahlreiche interessante Themenwanderungen. Sie können beispielsweise auf den Spuren von Bach und Goethe, den Kelten, des Schiefers oder geheimnisvoller Sagen wandeln. Genießen Sie herrliche Panoramablicke in verschiedene Täler und auf die Höhenzüge des Thüringer Waldes.

Bayerische Alpen – vielfältige Erlebniswelt

Ob im Allgäu, im Berchtesgadener Land oder im Chiemgau – von gemütlichen Spaziergängen über mittelschwere Routen bis hin zu anspruchsvollen Höhenwanderungen ist für jeden etwas dabei. Wer es gemütlich angehen möchte, kann beispielsweise am Königssee entlangspazieren und von dort aus das beeindruckende Panorama des Watzmanns bestaunen. Wenn Sie ein wenig Höhenluft schnuppern möchten, aber kein Gipfelstürmer sind, bietet der Chiemgau einige passende Touren. Egal, von wo aus Sie Ihre Wanderung beginnen, viele Almen erreichen Sie relativ einfach in gut einer Stunde zu Fuß. Sportliche und ambitionierte Wanderer kommen beispielsweise im Allgäu auf ihre Kosten. Auf dem Heilbronner Höhenweg durchlaufen Sie diverse alpine Klimazonen von blühenden Bergwiesen bis zum Gletscher. Während der gesamten Tour erleben Sie ein beeindruckendes Panorama und können verschiedene Gipfel bis zu einer Höhe von 2.645 Metern besteigen.

Egal wo es Sie am Ende hinzieht, haben Sie stets die passende Ausrüstung und ausreichend Wegzehrung dabei. Achten Sie darauf, nur Touren zu wählen, die auch Ihrem Fitness-Level entsprechen. Und denken Sie daran, beim Wandern heißt es: Der Weg ist das Ziel!