Kontakt und Service

Swiss Life Service-Center

Tel.: 089 - 38 109 - 11 28
E-Mail: info@swisslife.de

Altersflecken - Länger selbstbestimmt leben

Länger selbstbestimmt leben.

Wie beuge ich Unfällen im Haushalt vor?

Auch wenn Ihnen Ihre eigenen vier Wände noch so vertraut erscheinen mögen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, um einmal bewusst durch Ihre Wohnung zu gehen. Denn: Unfälle im Haushalt fordern mehr Opfer als Crashs im Straßenverkehr. Schärfen Sie Ihren Blick für mögliche Gefahrenquellen. Viele lassen sich ohne großen Aufwand beseitigen.

Rutsch- und Stolperfallen entfernen

Statistisch gesehen gehören Stürze zu den häufigsten Haushaltsunfällen. Vergewissern Sie sich deswegen, dass die Kabel in Ihrer Wohnung gut verlegt sind. Lose herumliegende Leitungen können schnell zur Stolperfalle werden. Falls sich Teppiche in Ihrer Wohnung befinden, achten Sie darauf, dass sie rutschfest auf dem Boden liegen und dass die Ecken nicht hochstehen. Ihre Hausschuhe sollten sich in einem guten Zustand befinden. Gerade für Senioren ist es sinnvoll, einen Haltegriff an der Badewanne anzubringen, um Stürzen vorzubeugen. Auch sollten Sie Wasserpfützen im Bad sofort aufwischen, damit niemand ausrutscht. Viele Menschen kommen schnell ins Stolpern, wenn Ihre Umgebung schlecht beleuchtet ist. Stellen Sie daher in regelmäßigen Abständen sicher, dass die Lampen an besonders dunklen Orten wie der Kellertreppe oder dem Garagenhof einwandfrei funktionieren.

Machen Sie Ihr Zuhause kindersicher

Damit auch die Kleinen in den eigenen vier Wänden sicher sind, sollten Sie scharfe Messer, Streichhölzer, chemische Reinigungsmittel und Medikamente an Orten aufbewahren, die für Kinder unzugänglich sind. Zudem ist es empfehlenswert, Kindersicherungen an allen Steckdosen anzubringen. Achten Sie auch darauf, dass Regale und Schränke kippsicher an den Wänden montiert sind, da Kleinkinder bekanntermaßen gerne mal an Möbeln hochklettern.

Auf sicheren Stand achten

Viele Menschen benutzen unsichere Kletterhilfen wie Stühle, Getränkekisten oder Tische wenn sie ihre Fenster putzen, eine Wand streichen oder eine Glühbirne an der Decke auswechseln – diese Gegenstände sind dafür alles andere als geeignet. Benutzen Sie für solche Tätigkeiten immer eine stabile Leiter und achten Sie darauf, dass diese auf einem festen Untergrund steht. Auch sollten Sie die Tritthilfen stets mit festem Schuhwerk betreten.

Feuerstellen nicht unbeaufsichtigt lassen

Wer kennt das nicht – Sie verlassen das Haus und fragen sich kurze Zeit später besorgt: Ist der Herd noch an? Vergewissern Sie sich daher, dass Sie nach dem Kochen alle Herdplatten ausgeschaltet haben. Unachtsamkeit zu Hause kann schnell zu einem Hausbrand führen. Deswegen lassen Sie niemals Kerzen in Ihrer Wohnung unbeaufsichtigt brennen. Auch wenn Sie draußen auf der Terrasse oder dem Balkon grillen oder den Kamin in Ihrem Haus benutzen, sollte immer eine Person auf das Feuer aufpassen. Für den Notfall ist es empfehlenswert, einen Feuerlöscher im Haushalt zu haben, der in regelmäßigen Abständen gewartet wird. Gute Feuerlöscher gibt es in den meisten Baumärkten schon ab 30 Euro.