Kontakt und Service

Swiss Life Service-Center

Tel.: 089 - 38 109 - 11 28
E-Mail: info@swisslife.de

Altersflecken - Länger selbstbestimmt leben

Länger selbstbestimmt leben.

Augen auf beim Online-Shopping

Der Einkauf im Internet ist bequem und wird immer beliebter: Gemütlich auf der Couch sitzen, in aller Ruhe im Webshop stöbern und mit wenigen Klicks wird die Ware nach Hause geliefert. 2010 kauften bereits 86 Prozent der Internetnutzer online ein. Doch beim Shoppen im World Wide Web ist höchste Vorsicht geboten, denn nicht alle Anbieter sind vertrauenswürdig. Händler, die nicht liefern oder gefälschte Markenartikel verkaufen oder sogenannte Phisher, die über unseriöse oder gefälschte Onlineshops ihr Passwort sowie ihre Benutzer- oder Kontodaten ausspionieren, sind nur einige Beispiele dafür. Mit den folgenden Tipps können Sie sich vor bösen Überraschungen beim Online-Shopping schützen.

Seriöse Anbieter erkennen

Bevor Sie das erste Mal bei einem neuen Onlinehändler bestellen, sollten Sie sich genau vergewissern, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Ein vollständiges Impressum mit Angaben zur Geschäftsführung und zum Unternehmenssitz ist dabei unerlässlich. Vertrauenswürdige Anbieter verfügen außerdem über Allgemeine Geschäftsbedingungen. Empfehlenswert ist auch, Händler mit Firmensitz in Deutschland zu wählen. Das schützt Sie nicht nur vor teuren Portokosten für den internationalen Versand, sondern stellt auch sicher, dass der Händler der deutschen Gesetzgebung unterliegt. Bei seriösen Anbietern sehen Sie außerdem alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Außerdem sind Informationen über die Versandkosten und sonstige Zuschläge klipp und klar angegeben – schon vor der Bestellung.

Nach Erfahrungen von Anderen suchen

Sind Sie sich unsicher, ob ein bestimmter Onlineshop vertrauenswürdig ist, können Sie von den Erfahrungen anderer Käufer im Internet profitieren. Recherchieren Sie nach Kundenbewertungen, finden sich vielleicht Beurteilungen anderer Käufer, weil nicht oder sehr spät geliefert wurde oder es Probleme beim Zurückschicken gab, sollten Sie die Finger von der Bestellung lassen.

Sichere Daten sind alles!

Achten Sie darauf, dass Ihre Daten für die Bestellung, vor allem Kreditkartennummer, Passwörter oder die Angaben für den Bankeinzug, über eine verschlüsselte Internetverbindung übertragen werden. Eine sichere Datenleitung erkennen Sie ganz einfach an der Adresszeile in Ihrem Browser. Statt einem „http“ steht bei einer verschlüsselten Verbindung ein „https“ am Anfang der Webadresse. Sie können aber auch aktiv viel für die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten tun: Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Antiviren-Software sowie die Internet-Firewall und verwenden Sie sichere Passwörter. Diese sollten aus Zahlen, Sonderzeichen sowie Klein- und Großbuchstaben zusammengesetzt und kein leicht zu erratender Begriff sein. Der Name Ihres Partners oder Haustiers sind also ungeeignet.

Und wenn’s doch nicht passt – einfach zurückschicken

Das gelieferte Produkt ist nicht so, wie Sie es sich vorgestellt haben? Seriöse Anbieter informieren ihre Kunden über Widerrufs- und Rückgaberecht sowie entsprechende Regelungen. Beim Kauf im Internet haben Sie ein 14-tägiges Widerrufs- oder Rückgaberecht – am besten mit der Möglichkeit, die Waren kostenlos zurückzusenden.

Bleiben Sie also vorsichtig beim Online-Kauf und sehen Sie lieber genauer hin. Dann steht einem entspannten Internet-Einkaufsbummel nichts mehr im Weg.