Kontakt und Service

Swiss Life Service-Center

Tel.: 089 - 38 109 - 11 28
E-Mail: info@swisslife.de

Altersflecken - Länger selbstbestimmt leben

Länger selbstbestimmt leben.

Sicher sein und flexibel bleiben: Der neue Swiss Life Pflege- & Vermögensschutz

Die Absicherung gegen das existenzielle Risiko einer Pflegebedürftigkeit ist wichtiger denn je. Denn trotz vieler positiver Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II werden die gesetzlichen Leistungen auch in Zukunft nicht ausreichen, um die Kosten bei Pflegebedürftigkeit zu decken. Pünktlich zur Einführung des Gesetzes am 1. Januar 2017 haben wir unseren neuen Swiss Life Pflege- & und Vermögensschutz auf den Markt gebracht. Die verbesserte Pflegerente bietet den bewährten Mix aus Sicherheit und Flexibilität, um Ihre individuellen Bedürfnisse abzudecken, und überzeugt mit wertvollen Neuerungen.

Mit welchen Leistungen können Sie rechnen?

Den neuen gesetzlichen Pflegebedürftigkeitsbegriff haben wir auch im Swiss Life Pflege- & Vermögensschutz umgesetzt. Künftig erhalten Sie Schutz im Falle von Pflegebedürftigkeit nach den neuen fünf Pflegegraden, der bekannten Activities-of-Daily-Living-Definition und bei Verlust der Alltagskompetenz infolge von Demenz.

Vermögensschutz als entscheidendes Argument

Ein wesentliches Highlight der Pflegerente von Swiss Life ist der Vermögensschutz. Damit können Sie als versicherte Person jederzeit auf Teile Ihres angesparten Vermögens zugreifen, solange noch keine Pflegebedürftigkeit besteht. Außerdem können Sie festlegen, dass Ihre Hinterbliebenen im Todesfall – ohne zwischenzeitlichen Eintritt der Pflegebedürftigkeit – zwischen 65 und 80 Prozent der eingezahlten Beiträge plus der erwirtschafteten Überschüsse ausbezahlt bekommen. Sollten bereits Pflegeleistungen in Anspruch genommen worden sein, profitieren Ihre Hinterbliebenen im Todesfall von dem vorhandenen Restguthaben, sofern die entsprechende Option gewählt wurde. Zudem bietet der Tarif bei laufender Beitragszahlung nun auch die Möglichkeit, diese Todesfallleistungen komplett abzuwählen – eine geeignete Alternative, wenn nichts vererbt werden soll und Sie Beiträge sparen wollen

Assistance-Leistungen in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst

Unter dem Motto »nah: Wir bleiben an Ihrer Seite« profitieren Sie zudem von einem neuen Produktbestandteil: Gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst bieten wir umfangreiche Assistance-Leistungen an. Dazu zählen unter anderem eine Pflege-Hotline mit allgemeiner Pflegeberatung, eine spezielle Demenz-Beratung oder eine Pflegeplatzgarantie. Von Anfang an können Sie und auch Ihre Angehörigen für Sie diese nützlichen Assistance-Leistungen in Anspruch nehmen – unabhängig davon, ob bereits Pflegebedürftigkeit besteht.

Breite Zielgruppe und attraktive Konditionen

Die Pflegerente von Swiss Life können Sie je nach Produktvariante bereits mit 18 Jahren abschließen. Der späteste Abschluss ist mit 70 bzw. 75 Jahren möglich. Wer schon in jüngeren Jahren eine Pflegerente abschließt, profitiert von besonders niedrigen Beiträgen. So zahlt ein 30-jähriger Mann für eine monatliche Pflegerente von Swiss Life in Höhe von 1.000 Euro einen Beitrag von rund 42 Euro. Mit 40 Jahren liegt dieser Beitrag bei 57 Euro.

Weitere bewährte Top-Leistungsbausteine

  • Wahlmöglichkeit zwischen den Tarifen Sofortschutz und Aufbauplan
  • Absicherungshöhe der Pflegerente für die Pflegegrade 2 bis 4 individuell festlegbar (+ Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 1)
  • Zusätzliche Einmalleistung in Höhe von 6 Monatsrenten gemäß Pflegegrad 5 einschließbar
  • Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit im Tarif Sofortschutz verfügbar
  • Beitragsdynamik einschließbar


Sie möchten sich weiter informieren? Mehr erfahren Sie auch hier.