Kontakt und Service

Swiss Life Service-Center

Tel.: 089 - 38 109 - 11 28
E-Mail: info@swisslife.de

Altersflecken - Länger selbstbestimmt leben

Länger selbstbestimmt leben.

Blogger, YouTuber & Co. – was machen sie und warum sind sie so erfolgreich?

Ein Blog ist im Prinzip ein Tagebuch, das im Internet für jeden einsehbar ist. Manche Blogger verwenden dafür eine eigene Homepage, andere nutzen soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram. Von der Art her sich zu vermarkten, sind YouTuber nicht weit von ihren Blogger-Kollegen entfernt. Auch sie sprechen ihre Fangemeinde regelmäßig mit individuellen Inhalten an und teilen einen Großteil ihres Lebens mit ihnen über das Internet. Ihr Medium sind Videoclips, die sie über das Portal YouTube an den Mann bringen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, YouTuber behandeln die unterschiedlichsten Themen. Manche haben sich beispielsweise darauf spezialisiert, in ihren Videos praktische Anleitungen zu bestimmten Themen zu geben, die uns im Alltag immer wieder unterkommen. Von Flirtcoaches, bis zu Mathematikstudenten, die verzweifelten Schülern einfach und verständlich den Dreisatz erklären, ist alles möglich. Der Berliner LeFloid sammelt kuriose Nachrichten aus aller Welt und gibt sie in einem etwa fünfminütigem Video lustig verpackt zum Besten. Er ist einer der ersten erfolgreichen deutschen YouTuber und einer der bekanntesten. Drei Millionen Fans haben ihn bei YouTube abonniert, um seinen Nachrichten „LeNews“ zu lauschen. Auch Instagram ist bei Bloggern als Plattform sehr beliebt, vor allem wenn sie sich auf Fotos und kurze Videos spezialisiert haben. Die Themen „Mode“ und „Essen“ sind da ganz vorne mit dabei.

Der Mode- und der Foodblog

Instagram ist bei Fashionbegeisterten, die ihr Tagesoutfit oder Ausgehoutfit ihrer Fangemeinde nicht vorenthalten wollen, der absolute Renner. Die Blogger schießen vor dem Spiegel ein Foto von sich und erklären in einem kurzen Video, wo sie das Outfit gekauft haben und mit welchen weiteren Kleidungsstücken sie es noch kombinieren. Auch das Auspacken einer neuen Errungenschaft kann nach der Shoppingtour in einem Video zelebriert werden. Manch eine Modebloggerin nimmt ihre Fans sogar live zum Shoppen mit und zeigt in Echtzeit, welche neue Tasche total angesagt ist. Über 200.000 Follower hat die eine oder andere bekannte Bloggerin auf Instagram vorzuweisen – 5.000 Likes für ein Bild an einem Tag und über 300 Kommentare inklusive. Das zweite große Thema für Blogger heißt Essen. Der Hobbykoch, der sich beim Kochen große Mühe gegeben und das Essen anschließend schön auf dem Teller drapiert hat, fotografiert das Werk und präsentiert es seiner Fangemeinde auf dem eigenen Blog oder bei Instagram. Das Rezept zum Nachkochen liefert er ebenfalls gleich mit. Wer nicht weiß, was er abends kochen soll, googelt nach einem Rezept oder lässt sich von einem der zahlreichen Videos inspirieren, in denen ein Hobbykoch das Wunschgericht in Zeitraffer vorkocht. Der YouTube Kanal tasty zum Beispiel hat über 2 Millionen Abonnenten. Lediglich zwei Minuten dauert das Video, in dem ein Steak, Kartoffelgratin und Beilagensalat gezaubert werden.

Authentizität als Erfolgsrezept

Blogger und YouTuber sind für ihre Fans authentisch, weil sie keine redaktionellen Vorgaben erfüllen müssen. Sie können frei entscheiden, worüber sie bloggen. Die Internetstars sind sozusagen „Einer von uns“ oder „Stars zum Anfassen“. Zusätzlich stehen YouTuber und Blogger in regem Austausch mit ihren Fans. Sie teilen beispielsweise live Erlebnisse am Silvesterabend oder den Einzug in die neue Wohnung. Je nachdem wie intensiv der Blog betrieben wird, werden die treu ergebenen Fans geradezu in das Leben der Blogger miteinbezogen. Seine unverwechselbare Art, Nachrichten zu erzählen, hat LeFloid eine ganze Menge an Fans und Einfluss beschert. 2015 interviewte er in einem 30-minütigen Video die Bundeskanzlerin Angela Merkel. LeFloid stellte ihr Fragen, die seine Fans bewegten und im Vorfeld an ihn geschickt hatten. So schaffte er es, junge Menschen für Politik zu begeistern. Der Einfluss von Modebloggern sieht ähnlich aus. Was LeFloid als YouTuber ist, ist Chiara Ferragni als Fashionbloggerin. Sie hat nicht nur einen sechsten Sinn für Mode, sondern weiß auch, wie sie ihre Fans begeistern kann. Über 8 Millionen folgen ihr auf Instagram. Sie ist von einer Modebloggerin zu einer erfolgreichen Geschäftsfrau geworden. Chiara Ferragni wird von Unternehmen und Medien regelrecht umworben. Sie tritt auf Fahionshows auf und hat ihre eigene Schuhkollektion herausgebracht. Schon lange kann sich die Bloggerin nicht mehr vor Geschenken der Designerlabels retten, die nur zu gern sehen würden, wie Chiara Ferragni die neue Kollektion auf ihrem Instagram-Account präsentiert.

Hier können Sie sich die Kanäle ansehen:

Kanal LeFloid

Kanal tasty

Video die Bundeskanzlerin Angela Merkel im Interview: